http://i.imgur.com/pzpC3.jpg





Untitled





Theme by spaceperson Powered by Tumblr

klammer
Tagged
german


Outfit 280313

Sooo nach einiger Zeit sieht man jetzt auch mal das komplette Outfit aus dem verschneiten Februar, bei dem noch ein paar andere tolle Photos entstanden sind.  
Insgesamt mag ich das Outfit wirklich gerne, unter anderem weil es so unglaublich bequem ist. Die Bluse ist unglaublich weit geschnitten und die Leggings passt sich, so wie man das kennt, dem Körper an. Also super wenn man sich viel bewegen muss oder einfach nur auf dem Sofa lümmelt.Für einen verschneiten Tag kann ich das Outfit allerdings nur innerhalb eines geschlossenen Raumes empfehlen :D! Ist aber definitiv nun frühlingstauglich.
Danke nochmal an die liebste Pia für’s photographieren!

Bluse - Gina Tricot
Leggings - weiss ich leider nicht mehr 
Schuhe - Jeffrey Campbell
Kette - Siege Giveaway
Ringe - Bijou Brigitte, Primark
Armbänder - ebay
Nagellack - Gina Tricot

PS.: Ich hoffe bei euch sehen die Photos auch so aus, wie sie sein sollen - grün-magenta. Über mein neues Netbook sehen sie nämlich ganz schrecklich aus, das muss ich direkt mal umstellen :x
09:35 pm, by omfgwuzthis2 Anmerkungen

Schlüsselworte

Zwei Worte.
Das gleiche Thema.
Die selbe Sucht.
Die üblichen Verdächtigen.
Es tut so unfassbar weh.
Ohne, dass du davon weisst.
Ohne, dass du es provoziert hast.
Reiner Zufall.
Schlüsselworte.
Und von der größten Euphorie und diesen unbekümmerten Glücksgefühlen falle ich in einen Scherbenhaufen.
Und das, ohne einen Funken Liebe.
Lediglich weil du unbemerkt den Schmerz geweckt hast, mit dem sie mich jahrelang zerstörten.
Sowie auch du.
Ohne einen Funken Liebe, für dich.
Weil du, du bist.
Und heute sehe ich, dass die
Asche niemals mehr aufglimmen kann.
Weil du, du bist.
Kein einziger Funken.
Und trotzdem tut es weh.
Weil ich, ich bin.

10:59 pm, by omfgwuzthis5 Anmerkungen



Gestern habe ich mich noch mit einer Freundin darüber unterhalten, dass ich momentan nirgendwo was zum anziehen sehe und finde, zudem ich sage “Wow, das muss ich haben!” Es gibt einfach nichts neues, nichts was mich vom Hocker reisst. Natürlich, wenn ich wieder ne Größe 36 hätte, sähe das ganze noch ein bisschen anders aus, aber so ist es nun mal nicht, und rollen tue ich mich ja nun auch nicht. 
Da ich es aber liebe online zu shoppen, aber ein Meister der Prokrastination bin, wenn es darum geht das Shopsystem eines neuen Onlineshops zu verstehen, habe ich mich auch lange davor gedrückt mal bei missguided.eu reinzuschauen. Heute war es aber soweit und ich bin wirklich überrascht und zufrieden. Durch meine Ausbildung kenne ich mich ja leider gut mit Qualitätstandarts aus und bin leider sehr geizig geworden, und scheue mich für mindere Qualität mehr als 20-30 Euro auszugeben.
Heute morgen habe ich aber echt ein paar Teile gefunden, die preislich noch ganz okay sind, mir aber vom Design gut zusagen, und nicht unbedingt üüüüberall zu finden sind. 
Ich habe euch mal die Teile zusammengefasst, die in meinem Shoppingcart sind, mal schauen, was ich mir letztendlich hole, ich denke mal zu 90% die Kreuzbluse *_*


Achso, ich werde übrigens leider nicht dafür gesponsort :D

//

Gestern habe ich mich noch mit einer Freundin darüber unterhalten, dass ich momentan nirgendwo was zum anziehen sehe und finde, zudem ich sage “Wow, das muss ich haben!” Es gibt einfach nichts neues, nichts was mich vom Hocker reisst. Natürlich, wenn ich wieder ne Größe 36 hätte, sähe das ganze noch ein bisschen anders aus, aber so ist es nun mal nicht, und rollen tue ich mich ja nun auch nicht. 

Da ich es aber liebe online zu shoppen, aber ein Meister der Prokrastination bin, wenn es darum geht das Shopsystem eines neuen Onlineshops zu verstehen, habe ich mich auch lange davor gedrückt mal bei missguided.eu reinzuschauen. Heute war es aber soweit und ich bin wirklich überrascht und zufrieden. Durch meine Ausbildung kenne ich mich ja leider gut mit Qualitätstandarts aus und bin leider sehr geizig geworden, und scheue mich für mindere Qualität mehr als 20-30 Euro auszugeben.

Heute morgen habe ich aber echt ein paar Teile gefunden, die preislich noch ganz okay sind, mir aber vom Design gut zusagen, und nicht unbedingt üüüüberall zu finden sind. 

Ich habe euch mal die Teile zusammengefasst, die in meinem Shoppingcart sind, mal schauen, was ich mir letztendlich hole, ich denke mal zu 90% die Kreuzbluse *_*

Achso, ich werde übrigens leider nicht dafür gesponsort :D

03:36 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung

Instagram Rückblick 170313

Es ist mal wieder Zeit für einen Instagram Rückblick :) Viel habe ich in letzter Zeit nicht hochgeladen, schaut einfach selbst. Wer möchte, kann mir gerne auf Instagram folgen, ihr findet mich unter JulianeFulmination
Wenn ihr die Bilder anklickt, könnt ihr die Bildunterschriften lesen ;)
Ich finde so einen Instagram Rückblick ohne die Hashtags eigentlich nur halb so toll, aber die könnt ihr ja einfach auf instagram lesen :D

09:25 pm, by omfgwuzthis

Meine Strecke

Die Strecke von Krefeld über Meerbusch bis Düsseldorf.

Keine Strecke in meinem Leben ist so mit Gedanken und Erinnerungen behaftet, wie diese. Es sind so unglaublich viele schöne, glückliche und teilweise auch traurige Erinnerungen, die mir in den Kopf kommen, wenn ich sie fahre. Egal in welcher Lebenssituation ich war, war ich meist irgendwie glücklich, versöhnt, ausgeglichen oder ruhig.  Ich bin diese Strecke wirklich schon gefühlte tausend Mal gefahren, und ich erinnere mich fast an jede Fahrt. Irgendwie… ja irgendwie sind alle diese Fahrten etwas Besonderes in meinem Herzen geblieben oder geworden. Nirgendwo kann ich so gut nachdenken, Entschlüsse fassen oder in Erinnerungen schwelgen. Ja manchmal wenn es mir besonders schlecht ging, bin ich einfach nur von Endhaltestelle zu Endhaltestelle gefahren. Und bin ein Stück glücklicher oder mit neuer Erkenntnis ausgestiegen. Diese Strecke ist meine Strecke, und diese kann mir niemand nehmen. Nachdem mir schon so oft alles genommen wurde, bleibt sie einfach mein konstanter Weg. Warum das so ist? Ich weiss es nicht. 

Als ich wie jeden Donnertsag zur Zeit die Bahn nahm, erinnerte ich mich mal wieder an so einige Fahrten.

Die Fahrt mit Alex in unser peinlichstes Verderben, über das wir bis heute mit niemandem sprechen.

Als ich mit Mona, in den Sommerferien, mein komplettes Taschengeld für Starbucks draufgingen ließ.

An die Fahrt, als ich die Schule schwänzte, um in einem der ausgewählten Saturn Filialen zur Erscheinung des neuen My chemical Romance Albums ein limitiertes T-Shirt zu bekommen. (Sie wussten davon übrigens nichts)

In meiner Emophase legte ich übrigens immer meinen Rucksack auf die Bank um dort meine Füße drauf zu platzieren. Da konnte ich den Rentnern immer eins auswischen, damit dass meine Füße ja nicht das Polster berührten. Rebellisch.

An die Fahrten, als ich ein oder zwei Tage nach unseren wöchentlichen Tubse Eskalationen, von Dennis aus nach Hause fuhr.

Die Magic Moments Frau.

Als ich vollkommen betäubt deine Hand hielt, und du mir das Leben versprachst.

Daran, wie ich als Möchtegern Schwäbin 45 Minuten lang über den Voith Paper Flaschenöffner philosophierte.

Betrunkene und schlafende Fahrten.

Wie wir nachts, zu Fuß, die halbe Strecke liefen, weil Dennis der Meinung war, dass es nicht weit sei.

Wie ich weinend und betrunken auf dem Weg zu meiner Praktikumsstelle war, weil du neben mir eine zweite Beziehung führtest.

Als ich mit Alessandro bei 40°C an den Sitzen klebte, und die Bahn eine Panne hatte.

An die Fahrt vor genau einem Jahr, als ich dachte, ich müsste sterben und an die Fahrt heute, bei der ich die Welt mit so neuen Augen betrachte.

Diese Strecke ist die Fahrt durch mein Leben, und ich liebe sie. Ich bin gespannt, woran ich in 20 Jahren noch denke, wenn ich sie entlangfahre.

07:32 pm, by omfgwuzthis2 Anmerkungen

Erkenntnisse einer Erkältungsphase
Hallo aus dem Krankenlager. Das Studium hat begonnen und meine, seit zwei Monaten in mir brodelnde, Erkältung ist endlichrausgekommen. Ich liege zwar vollkommen flach und kann seit Samstagnacht nicht mehr sprechen, aber immerhin habe ich dann bald endlich wieder Ruhe. Demnach gibt es bei mir aber auch nichts tolles zu erzählen. Ich bin zur Zeit eh ziemlich unkreativ, was das bloggen angeht. Ich habe Lust dazu, mir fällt aber nichts ein, ich bin da irgendwie nicht so ambitioniert, alle meine neuen Sachen oder Ideen zu photographieren oder zu erzählen. Vielleicht weil es für mich selber zu alltäglich und selbstverständlich ist.
(Und vielleicht nicht die Art Kreativität ist, die ich ausleben möchte und als spaßig deklariere, aber gerne auf anderen Blogs angucke. Weshalb ich es ja dann doch ab und zu versuche doch zu machen.)
Lieber bringe ich mehr oder minder schlaue Erkenntnisse des Alltages zu Blatte (oder Blogseite)
. Naja diese Flaute hat vielleicht bald ein an Ende. Hoffentlich, wie schon länger stecke ich ja in irgendeinem (positiven)
Wandel.
Und wenn wir grade beim Thema sind, und beim Thema Erkältung und Erkenntnisse, komme ich auch zu meiner Nächsten. Wenn man nämlich nicht mehr sprechen kann, ist man so ziemlich gezwungen den Menschen zuzuhören und nerviges oder ätzendes Gelaber nicht durch Einwände zu stoppen.
Ich gebe nämlich gerne zu allem meinen Senf und meine Meinung und wenn mich etwas nervt, schaffe ich auch meist das Thema zu beenden. (Ist mir dadurch noch klarer geworden)
So. Also muss ich nun sämtlichen Gesprächen zuhören, und hätte gerne noch öfter symbolisch gekotzt, als sonst. Stumm fällt einem nämlich noch deutlicher auf, was für einen Nonsense und negativen Müll die Leute so um einen herum reden.
Es wird eigentlich fast permanent nur gelästert, hergezogen oder beschwert. Und das hat man Laune noch erheblich stärker runtergezogen, als wenn ich mich gerne mal mit aufrege. Da ich sowieso schon (öfters in meinem Leben)
daran arbeite, weniger negatives zu besprechen, und mich immer mehr aus sowas raushalte, klingelten meine Ohren in den letzten Tagen besonders oft.
Die wenigsten, besonders die ach so positiven Menschen
, lassen in ihrer Negativität auch mal was positives fallen. Das versuche ich nämlich wenigstens, wenn ich schon wieder zu viel nörgel. Selbstmaßreglun
g
nenne ich das. In den letzten vier Tagen hat es mir wirklich geekelt. Ich kann diese Heuchlereien und diesen permanenten Shitstorm einfach nicht mehr ertragen. Das macht mich einfach schlecht gelaunt, womit ich “ja wohl eigentlich auch voll die negative Person bin!”. Naja ich denke man kann aber auf verschiedene Weisen negativ sein. iv>
Am ätzendsten finde ich allerdings, dass ich diesem Shit einfach ausgeliefert bin. Dieses Bla Bla von “man soll sich mit positiven Leuten umgeben” funktioniert einfach nicht mehr. Ich bin ja selber irgendwie negativ und vorallem ist es in der heutigen Gesellschaft gar nicht mehr möglich, wirklich positive Menschen zu finden.
Also laufe ich weiter schlecht gelaunt und wütend durch die Gegend, weil alle Leute so schlecht gelaunt und wütend sind und versuche mir selber einzureden, es nicht zu sein. Denn auch wenn man es ernsthaft versucht, glücklich und ausgeglichen zu sein, bzw. es sogar ist, aber einfach auch so seine Unterhaltungen zu führen, funktioniert das nicht, wenn man nicht mit Leuten, die das ganz genauso sehen und umsetzen wollen, umgeben ist.



Ich hoffe, dass die Menschen, die das gelesen haben, sich vielleicht auch die Mühe machen, mal auf den Shit, den sie selber so verzellen zu achten, und vielleicht selbst etwas dran zu ändern. >
In diesem Sinne - peace out, ich bin raus! schnieeeeeeeeeeeef



PS.: Würde ja mal zu gerne wissen, wieviele Leute so einen Text durchlesen, der ganz ohne Bild und einer überdurchschnittlichen Textlänge gestaltet ist. hm.

.

09:18 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung

Goodbye Ferien

Puh Ferienendspurt. Am Montag fängt wieder die Uni an, das ist auch der Grund, warum ihr momentan so wenig von mir hört. Andere bloggen wahrscheinlich in den Ferien mehr, bei mir ist das glaube ich andersrum, in den Ferien bin ich nämlich jede freie Minute unterwegs und nutze meine freie Zeit :) Außerdem arbeite ich zur Zeit mit einem Freund an der Eröffnung eines Onlineshops. Und das ist auch ziemlich viel Planung.
In den letzten Tagen war ich besonders selten zuhause. Vorletztes Wochenende war ich übrigens auch noch spontan in London, darüber folgt aber auch noch ein etwas größerer Eintrag, aber damit möchte ich mir gerne etwas mehr Mühe geben.

Unteranderem war ich in Düsseldorf, mit Lina und Willie Gassi gehen, vegan in Dortmund im Cakes and Treats essen, Carina von ->Rinaraza<- treffen, feiern und am nächsten Tag mit Lotti und einem Porno Frühstück überrscht werdem. Ja insgesamt geht es mir wirklich gut und ich konnte die Ferien richtig schön geniessen. 
Außerdem miste ich grade für den Beats und Bummel in Neuss aus. Es sind sage und schreibe bisher schon drei riesen Tüten Klamotten und zwei große Taschen Deko- und Homekram und ich habe erst angefangen. Was ist der Beats und Bummel? Ein Nachttrödelmarkt, in Neuss am Bahnhof, an dem ich mit 7 anderen Leuten und 2 Chihuahuas auf insgesamt 8 Meter vertreten sein werde! Er findet am 23.03. statt. Es lohnt sich wirklich und ich würde mich super freuen ein paar bekannte und unbekannte Gesichter zu treffen! Scheut euch nicht mich anzusprechen, erwähnt nur vielleicht, dass ihr meinen Blog lest, damit ich auch eine Brücke habe :D Ich würde mich wirklich freuen.

SO und damit das hier überhaupt noch einer liest, höre ich jetzt auf!
Ich genieße nun mein letztes Ferienwochenende - man liest sich!


04:38 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung

Giveaway

Endlich ist es soweit, wie angekündigt starte ich ein Giveaway.

Als ich es ankündigte, wollte ich es anlässlich meiner 200 Leser geben, jetzt sind es sogar schon 230 *_*
Und das sind ja nur die Menschen, die selber Blogspot oder Tumblr haben. Ich bin echt überwältigt und hätte nicht gedacht, dass sich so viele Menschen für mich interessieren. Klingt komisch aber mein Blog handelt nun mal irgendwie von mir :’D
Ich danke euch wirklich aus tiefsten Herzen, und auch meinen Hatern, die mir schon so einige Probleme aber so viele Klicks beschafft haben ;) 
So richtig interessant ist man ja glaube ich erst, wenn es auch so einige gibt, die aus Neid nur Stunk verbreiten… ist es nicht so?
Die Sachen in meinem Giveaway habe ich wirklich mit viel Sorgfalt ausgesucht und nur Dinge reingepackt, die mir selber gut gefallen, die ich somit auch alle selber habe :D

So, und wie könnt ihr gewinnen?

Zu allererst, es ist mir wichtig, dass alle meine Leser mitmachen können, auch die, die selber kein Blog haben, denn dieses Giveaway ist schließlich ein Dank an alle Leser und keine Methode um neue sichtbare Leser zu bekommen.

1. Wenn ihr selber bei Blogspot/Tumblr/Bloglovin seid, dann müsst ihr meinem Blog folgen. Geht ja auch an meine Leser.

2. Schreibt mir unter diesem Post (auf -> Blogspot <-  oder mit der ask Funktion hier auf Tumblr) einen Kommentar mit eurem Namen und/oder Email Adresse, wer seine Email Adresse nicht öffentlich verbreiten will, kann auch nur seinen Namen dort hinschreiben und mir per Facebookmail eure Email Adresse zukommen lassen.

—-> Facebook <—-

3. Um eine zweite Stimme im Lostopf zu erhalten, schreibt doch selber einen Eintrag über das Giveaway und teilt dies im Kommentar mit.

4. Um eine zweite bzw. dritte Stimme im Lostopf zu erhalten, teilt meinen Blog auf Facebook und teilt dies im Kommentar mit.


Kommentare kann jeder schreiben, ob er bei Blogger/Tumblr angemeldet ist oder nicht!


Im Giveaway sind enthalten:

Zopfgummi mit Totenkopf

Party Schnurrbärte zum ankleben

Kette

Nieten Haarband/Kette

Tattoo Tights

Totenkopf Armreif

Schloss Ring


Das Giveaway endet am 22.03.2012

Danke außerdem an —> Pia Stracke <—, die so nett war, die Photos zu machen, und mir es möglich gemacht hat, mein Giveaway schöner präsentieren zu können ♥

05:04 pm, by omfgwuzthis2 Anmerkungen

Instagram Rückblick 200213

Diesmal bin ich etwas schneller, damit es nicht wieder zu einer Bilderflut kommt ^^

Das ist also wieder der Instagram Rückblick :) Wer mir folgen möchte, wie überall heiße ich auch dort JulianeFulmination

Für die Bildunterschrift einfach auf die Photos klicken.

09:02 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung

Outfit Golf Wang

Hier kommt auch schon direkt mein nächstes Outfit, nachdem hier so lange Outfit Pause war.
Dieses Outfit hier steht natürlich im klaren Kontrast zum letzten Ouftit, welches eher romantisch-verträumt war und dieses hier eher sportlich-urban.
Ich persönlich trage gerne sportliche Outfits, es ist bequem und ich kann mich bewegen. Ich war und bin nie ein Blusen Mensch gewesen oder ein Fan von Chiffon Teilen… Mir gefallen T-Shirts und Hoodies einfach am besten, aber so laufe ich natürlich nicht immer rum.
Mir persönlich gefällt das Outfit gut, nur dass ich sonst auch gerne eine schwarz-transparente Strumpfhose über die Tattoo Tights trage.


04:01 pm, by omfgwuzthis