http://i.imgur.com/pzpC3.jpg





Untitled





Theme by spaceperson Powered by Tumblr

klammer
Tagged
lifestyle blog


Stärke und Tapferkeit

In jedem Krieg werden die stärksten und tapfersten Krieger an der Spitze des Heeres aufgestellt.

Und wenn am Ende eines Krieges die Verwundeten auf dem Feld aufgelesen werden, werden die Wunden der stärksten und tapfersten zum Schluss versorgt.

Diese die am leisesten nach Hilfe bitten.Denn sie sind stark und tapfer.

Sie halten das aus. Die Leidensgrenze gleicht einem Kaugummi.

Wer stark und tapfer ist muss aushalten können.

Schmerzgrenzen werden ans Maximum getrieben, man betäubt sich.

Man wird wortwörtlich taub, um noch stärker zu werden, um noch mehr auszuhalten.

Das ist Stärke. Stumpf werden.

Wenn man leidet, ausharrt und versucht zu vergessen, dann nennt man das Tapferkeit. Dennoch weiter zu leben. Seine Gefühle unterdrücken, innerlich verkrampfen.

Und diese zwei Eigenschaften sind tatsächlich so positiv behaftet, dass diesen leblosen Seelen, die Stärke und Tapferkeit beweisen, Orden angesteckt werden.

Es sind nicht umsonst die Starken und die Tapferen, die früh den Heldentod sterben.

Ein Fluch kein Segen.

Doch meist sind es die starken und die tapferen Menschen, die dafür nichtmals Beachtung geschenkt bekommen.

Und ist man einmal drin, kommt man nicht mehr raus.

Ich möchte kein Held mehr werden. Ich möchte endlich fallen können.

10:52 pm, by omfgwuzthis3 Anmerkungen



Würde mich über ein hype von euch freuen :)

Würde mich über ein hype von euch freuen :)

08:24 pm, by omfgwuzthis3 Anmerkungen



Im Moment bin gibts hier nichts neues.
Gestern haben wir in meiner Wohnung nach ein paar Monaten endlich mal weiter gearbeitet, Fotos kommen diese Woche denke ich.
Sonst gibt es nichts neues. Dieses Herbstwetter untermalt meiner Stimmung und ich bin zu faul neue lookbook Bilder fertig zu machen. Nagut so faul bin ich nicht, ich habe endlich angefangen das Öl Bild für meine Mutter zu malen und gehe ab Mittwoch ins fitnessstudio ^^ Am Wochenende war ich übrigens im Film “Ted”. Ja war witzig aber ich verstehe den Hype nicht. Wird mir sicher nicht in Erinnerung bleiben, außer evtl, dass wir in der dritten Reihe (vorne) sitzen mussten und so eh nichts gesehen haben… Naja. Bald gibts einige neue spannende Einträge, also bis dann :)

Im Moment bin gibts hier nichts neues.
Gestern haben wir in meiner Wohnung nach ein paar Monaten endlich mal weiter gearbeitet, Fotos kommen diese Woche denke ich.
Sonst gibt es nichts neues. Dieses Herbstwetter untermalt meiner Stimmung und ich bin zu faul neue lookbook Bilder fertig zu machen. Nagut so faul bin ich nicht, ich habe endlich angefangen das Öl Bild für meine Mutter zu malen und gehe ab Mittwoch ins fitnessstudio ^^ Am Wochenende war ich übrigens im Film “Ted”. Ja war witzig aber ich verstehe den Hype nicht. Wird mir sicher nicht in Erinnerung bleiben, außer evtl, dass wir in der dritten Reihe (vorne) sitzen mussten und so eh nichts gesehen haben… Naja. Bald gibts einige neue spannende Einträge, also bis dann :)

12:29 pm, by omfgwuzthis3 Anmerkungen



Manchmal liebe ich die Ironie des Schicksals. 
Made my Day.
Thank you god for this. 
:)

Manchmal liebe ich die Ironie des Schicksals.
Made my Day.

Thank you god for this. :)
09:46 am, by omfgwuzthis

Dieses Rezept konnte ich aus Zeitmangel leider nicht mehr vorm Urlaub bloggen, allerdings gibt es nun sogar eine zweite Abwandlung, dazu gleich mehr :)



Grundrezept vegetarische gefüllte Paprika

Für drei Personen:



3 Paprika

1 Mozzarella

1 Schale Champignons

1/2 Fladenbrot

frisches Schnittlauch

Liebstöckel

Salz

Pfeffer

Sesam

Öl



Aus Erfahrung kann ich nun sagen, dass eine Paprika pappsatt macht! (Erwachsene, große, gutgenährte Stiefväter essen auch zwei)

Die Paprika köpfen und aushöhlen, in eine Auflaufform stellen.

Mozzarella und Brot in kleine Stücke zupfen, Champignons ebenfalls klein schneiden.

Das ganze in eine große Schüssel geben und mit den Gewürzen und Kräutern vermengen, damit es gut zusammenklebt mit etwas Öl betröpfeln.

Die Masse gut und fest in die Paprika geben (stopfen). Kopf wieder drauf und bei 200°C für ca. 20 Minuten in den Backofen.

Fertig

PS.: Die Paprika auf dem letzten Bild ist eine Abwandlung aufgrund von fehlenden Zutaten, welche aber wirklich ganz köstlich wurde! Ich habe hier Dreikorn Toastbrot verwendet und 3/4 der Champignons mit Zucchini ersetzt. ebenfalls sehr lecker!

Schmeckt bisher jedem und ist auch ein Hit auf Grillparties :) Guten Appetit!

12:16 pm, by omfgwuzthis4 Anmerkungen



Einmal klicken und bei lookbook hypen, ich würde mich freuen :)

Einmal klicken und bei lookbook hypen, ich würde mich freuen :)

05:47 pm, by omfgwuzthis



Noch nicht ganz so saubere Ränder…
Rot: dark hot red von h&m
Gold: 460 in the bronx von catrice
Top sealer: better than gel von essence

Noch nicht ganz so saubere Ränder…
Rot: dark hot red von h&m
Gold: 460 in the bronx von catrice
Top sealer: better than gel von essence

09:21 pm, by omfgwuzthis



Mega Super leckere muffins
Ich hatte gestern Abend spontan Lust mal wieder zu experimentieren, und das ist dabei heraus gekommen.
Mein bisher leckerstes Rezept!
Für 12 Muffins

300g Mehl
150ml Milch
150ml Buttermilch
2 Eier
3/4 Paket Backpulver
200g Zucker oder diese mit Süßstoff ersetzen, hab ich gemacht, sehr lecker
120g Margarine
1/2Ampulle Bittermandelaroma
1 Tüte Vanillesauce (das Pulver)
1/2 Nashi Birne
2-3 Hände voll Beerenmix

Wie immer alles, bis auf die Früchte und die Buttermilch, lieber zu lange als zu kurz verrühren. 
Da bei mir der Teig mit dieser Menge Milch nicht flüssig genug ist, schütte ich ca. 150ml Buttermilch nach, bis der Teig zäh und etwas flüssiger wird.
Nashi Birne in kleine Stücke schneiden und mit den Beeren (können auch noch gefroren sein) gleichmäßig unter den Teig heben. 
Den ganzen Spaß dann in den vorgeheizten Backofen bei ca 180-200 Grad Ober- und Unterhitze geben und 25-30 Minuten warten.
Fertig und guten Appetit!

Mega Super leckere muffins
Ich hatte gestern Abend spontan Lust mal wieder zu experimentieren, und das ist dabei heraus gekommen.
Mein bisher leckerstes Rezept!
Für 12 Muffins

300g Mehl
150ml Milch
150ml Buttermilch
2 Eier
3/4 Paket Backpulver
200g Zucker oder diese mit Süßstoff ersetzen, hab ich gemacht, sehr lecker
120g Margarine
1/2Ampulle Bittermandelaroma
1 Tüte Vanillesauce (das Pulver)
1/2 Nashi Birne
2-3 Hände voll Beerenmix

Wie immer alles, bis auf die Früchte und die Buttermilch, lieber zu lange als zu kurz verrühren.
Da bei mir der Teig mit dieser Menge Milch nicht flüssig genug ist, schütte ich ca. 150ml Buttermilch nach, bis der Teig zäh und etwas flüssiger wird.
Nashi Birne in kleine Stücke schneiden und mit den Beeren (können auch noch gefroren sein) gleichmäßig unter den Teig heben.
Den ganzen Spaß dann in den vorgeheizten Backofen bei ca 180-200 Grad Ober- und Unterhitze geben und 25-30 Minuten warten.
Fertig und guten Appetit!

08:23 am, by omfgwuzthis



Pastel Nails 
Essence Lacke Nr. 27, 53, 79, 86
Essence tip painter Nr. 10
P2 Lack pastel Mineral Nr. 030
Und zu guter Letzt Essence better than gel nails top sealer

Pastel Nails
Essence Lacke Nr. 27, 53, 79, 86
Essence tip painter Nr. 10
P2 Lack pastel Mineral Nr. 030
Und zu guter Letzt Essence better than gel nails top sealer

12:31 am, by omfgwuzthis2 Anmerkungen



Ein Tropfen Freundschaft ist mehr Wert als ein Ozean voll Verstand

Ein Tropfen Freundschaft ist mehr Wert als ein Ozean voll Verstand

04:03 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung