http://i.imgur.com/pzpC3.jpg





Untitled





Theme by spaceperson Powered by Tumblr

klammer
Tagged
recipe


Vor ein paar Tagen habe ich mich mal an selbstgemachte Nussbutter rangewagt. Leider habe ich keine Erdnüsse bekommen, deshalb kam es dann zu Haselnuss und Mandeln. Und so funktioniert das ganze:


 1. Ihr braucht dafür Mandeln, Haselnüsse und Öl. Ich würde ein geschmacksneutrales  empfehlen, das Sonnenblumenöl finde ich nicht so gut in der Butter… Nächstes mal verwende ich auch mal Distel- oder Kokosöl, das wird wohl besser passen.

2. Alle Nüsse in einen Mixer werfen.

3. Mixen bis die Nüsse gemahlen sind, dann nach und nach ein bisschen Öl dazugeben und weiter mixen bis es eine cremige Masse ergibt. (Bei mir ging leider der Mixer etwas zu früh kaputt… ich hätte gerne noch etwas länger gemixt)

4. Und fertig - Butter in ein Gefäß geben und erstmal in den Kühlschrank stellen :) 

Bon Appetit


PS.: PS.: Wer mag kann natürlich auch nach belieben etwas Salz oder Zucker hinzufügen.

10:28 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung

OMNOMNOM Cookie Pudding Kuchen

Heute gibt es endlich endlich endlich das Cookie Pudding Kuchen Rezept!

Es ist schon länger her, aber jetzt ist es ja endlich da.

Diesen Kuchen habe ich anlässlich des Geburtstages meines Stiefvaters gemacht.

Ich habe mir den Kuchen selber ausgedacht, wobei es ja nun wirklich nicht schwer ist und es den bestimmt auch schon so ähnlich gibt.

Jedenfalls wollte ich unsere gemeinsame Leidenschaft für Cookies im Kuchen verarbeiten und Cookies in Kuchenteig war mir dann einfach zu unspektakulär.

(Außerdem wollte ich etwas Kalorien sparen :’D)

Jedenfalls ist er wirklich einfach und auch für Menschen, die nicht so talentiert in der Küche sind, nicht allzu schwer.



SO nun aber mal zum Rezept:

Was braucht ihr denn alles so für den Boden?

200g Mehl

1 Ei

100g Butter/Margarine

60g Zucker

1 TL Backpulver

etwas Milch



Und für den Rest?

Pudding Päckchen Vanille und Schokolade

jeweils 0,5 Liter Milch

jeweils 40g Zucker

Jede Menge Cookies



 Fangen wir also an, den Pudding nach Anleitung auf dem Paket anzumischen. Ich persönlich verwende dafür immer 10-20 Gramm weniger Zucker, da es mir sonst zu süß ost, vorallem mit den Cookies, welche später hinzugefügt werden.

Nun erhitzen wir die restliche Milch auf dem Herd und rühren dabei stetig um, damit uns die gute Milch auch nicht anbrennt! Dafür eignet sich gut ein Schneebesen, weil man damit auch schön gleichmäßig die vorbereitete Puddingmischung unterrühren kann, nachdem die Milch aufgekocht ist.

Nachdem ihr die Puddingmischung eingerührt habt, lasst den Pudding unter rühren noch einmal aufkochen und nehmt ihn dann von der Herdplatte.

So parallel dazu, zb während die Milch erhitzt, machen wir schonmal den Boden. Das könnt ihr natürlich auch vorm Puddingkochen machen, wenn es euch sonst zu hektisch ist.

Ihr gebtdazu alle Zutaten in eine Schüssel…

… Und rührt sie dann ordentlich um. Gebt nach und nach evtl etwas Milch nach, falls der Teig zu fest ist. Passt aber auf, der Teig darf auf keinen Fall flüssig werden. Also lieber mit der Milch etwas geizen.

Wenn ihr alles ordentlich durchgemixt habt, könnt ihr den Teig möglichst gleichmäßig in einer Kuchenform verteilen. Danach könnt ihr die Kuchenform in den vorgeheizten Backofen bei ca 180-200 Grad schieben. 

Wenn euere Kuchenboden so aussieht, könnt ihr ihn aus dem Ofen nehmen und ruhen lassen, durch die Milch und das Backpulver ist er nämlich etwas fluffig und hochgegangen. Ich hatte den Boden ca 15-20 Minuten im Backofen.

Nun dürft ihr eure Cookies aus der Verpackung holen.

Während der Boden im Backofen schlummert, könnt ihr schonmal die Cookies in Butterbrot Tüten packen.

Verschließt sie gut, damit euch nicht alles entgegen kommt.

Jetzt dürft ihr alle angestauten Aggressionen loslassen und eure Cookies zertrümmern. Ich habe dafür das Tütchen auf den Boden gelegt und mit einer 2Liter Vittel Flasche draufgehauen. 

Achtet darauf, dass die Cookie Stücke nicht zu klein werden.

Danach könnt ihr VORSICHTIG die Cookiestücke unter den Pudding heben. Vorscihtig, damit die Schokolade nicht komplett schmilzt und sich mit der Masse vereint.

Danach könnt ihr mit einem Esslöffel eine gleichmäßige Schicht verteilen und diese kurz stehen lassen, um danach den Vanillepudding aufschichten zu können.

Et voilà! Das wars auch schon :)

Lasst den Kuchen am besten noch eine Nacht zugedeckt im Kühlschrank stehen.

Viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit :)

04:34 pm, by omfgwuzthis3 Anmerkungen



Mega Super leckere muffins
Ich hatte gestern Abend spontan Lust mal wieder zu experimentieren, und das ist dabei heraus gekommen.
Mein bisher leckerstes Rezept!
Für 12 Muffins

300g Mehl
150ml Milch
150ml Buttermilch
2 Eier
3/4 Paket Backpulver
200g Zucker oder diese mit Süßstoff ersetzen, hab ich gemacht, sehr lecker
120g Margarine
1/2Ampulle Bittermandelaroma
1 Tüte Vanillesauce (das Pulver)
1/2 Nashi Birne
2-3 Hände voll Beerenmix

Wie immer alles, bis auf die Früchte und die Buttermilch, lieber zu lange als zu kurz verrühren. 
Da bei mir der Teig mit dieser Menge Milch nicht flüssig genug ist, schütte ich ca. 150ml Buttermilch nach, bis der Teig zäh und etwas flüssiger wird.
Nashi Birne in kleine Stücke schneiden und mit den Beeren (können auch noch gefroren sein) gleichmäßig unter den Teig heben. 
Den ganzen Spaß dann in den vorgeheizten Backofen bei ca 180-200 Grad Ober- und Unterhitze geben und 25-30 Minuten warten.
Fertig und guten Appetit!

Mega Super leckere muffins
Ich hatte gestern Abend spontan Lust mal wieder zu experimentieren, und das ist dabei heraus gekommen.
Mein bisher leckerstes Rezept!
Für 12 Muffins

300g Mehl
150ml Milch
150ml Buttermilch
2 Eier
3/4 Paket Backpulver
200g Zucker oder diese mit Süßstoff ersetzen, hab ich gemacht, sehr lecker
120g Margarine
1/2Ampulle Bittermandelaroma
1 Tüte Vanillesauce (das Pulver)
1/2 Nashi Birne
2-3 Hände voll Beerenmix

Wie immer alles, bis auf die Früchte und die Buttermilch, lieber zu lange als zu kurz verrühren.
Da bei mir der Teig mit dieser Menge Milch nicht flüssig genug ist, schütte ich ca. 150ml Buttermilch nach, bis der Teig zäh und etwas flüssiger wird.
Nashi Birne in kleine Stücke schneiden und mit den Beeren (können auch noch gefroren sein) gleichmäßig unter den Teig heben.
Den ganzen Spaß dann in den vorgeheizten Backofen bei ca 180-200 Grad Ober- und Unterhitze geben und 25-30 Minuten warten.
Fertig und guten Appetit!

08:23 am, by omfgwuzthis



Unser Bruschetta möchte ich euch allerdings auch nicht vorenthalten :)
Das war super lecker.
Ihr braucht nur:
1 Ciabatta 
viele frische Tomaten
Basilikum
Öl 
Pesto
Käse
Das Ciabatta mit Pesto bestreichen, die Tomaten vorher mit etwas Öl, frischem Basilikum, Salz und Unmengen Pfeffer einlegen, danach aufs Ciabatta, etwas Käse drauf und kurz für 200 Grad in den Ofen. Fertig. Yum yum. Geht schnell, ist warm, lecker und macht satt.

Unser Bruschetta möchte ich euch allerdings auch nicht vorenthalten :)

Das war super lecker.

Ihr braucht nur:

1 Ciabatta 

viele frische Tomaten

Basilikum

Öl 

Pesto

Käse

Das Ciabatta mit Pesto bestreichen, die Tomaten vorher mit etwas Öl, frischem Basilikum, Salz und Unmengen Pfeffer einlegen, danach aufs Ciabatta, etwas Käse drauf und kurz für 200 Grad in den Ofen. Fertig. Yum yum. Geht schnell, ist warm, lecker und macht satt.

11:38 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung

So, heute gibt es mal was für den Magen!

Da ich ja versuche endlich wieder meine 10 Frustkilos abzunehmen, aber trotzdem total auf Gebäck und sowas stehe, habe ich heute mal überlegt, dass ich mit Stevia experimentiere.

Ich war eigtl nur recht neugierig, ob das ganze wirklich funktioniert und auch noch schmeckt. 

Also habe ich ein wenig recherchiert und dann ein ganz normales Muffin Rezept genommen und dieses mit Stevia statt Zucker gesüßt, da mir die Stevia Rezepte etwas suspekt waren.

Das Grundrezept ist dieses hier:

300g Mehl

125g Magarine

150ml Milch

1/2 Backpulver

2 Eier

25 Gramm Stevia

Alles zusammenmixen und das Eiweiss steif unter die Masse heben. Ich hatte übrigens ausversehen ein ganzes Paket Backpulver reingepackt :D

Naja, ist aber auch nicht viel Unterschied…

Die Blaubeeren einfach unter die Teigmasse rühren, ich empfehle 50/50.

Für die Schoko Muffins einfach Backkakao unterrühren und etwas Milch hinzugeben, außerdem bitter Schokolade Stücke in die Förmchen stecken.

Das ganze bei ca 200 Grad 25 Minuten in den Ofen.

Fazit: Joar. War nett auszuprobieren. Wenn man viele Blaubeeren nimmt, ist es ganz lecker. Allerdings schmeckt der Teig nicht süß, die Süße kommt unserer Meinung erst im Nachgeschmack. Ich backe ab jetzt wieder mit Zucker oder probiere morgen mal Süßstoff aus. Schmeckt aber trotzdem und wie gesagt, mit vielen Blaubeeren ist es echt ganz lecker :)

Schreibt mir mal bei Facebook oder hier über die ask me Funktion, wenn ihr es auch ausprobiert oder selber öfters mit Stevia hantiert!

Bis morgen meine Mäuse, ich werde wahrscheinlich die nächsten Tage viele Auszüge aus meinem Skizzenbuch und meiner Akt Mappe hochladen :)

Bis dann, seid gespannt :3

11:32 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung



Mega epischer und !!!gesunder!!! Kuchen bzw Torte! Ich empfehle das Rezept, hat sogar meiner Mama und meinem Stiefvater geschmeckt! 
Dieser Blog ist übrigens der absolute Hammer! 
Larabars kann ich übrigens auch empfehlen! Photos folgen :)
Hier das Rezept http://chocolatecoveredkatie.com/2011/09/06/the-ultimate-chocolate-fudge-pie/
Viel Spaß beim schmökern und ausprobieren ;) 
Achtung!! Macht süchtig

Mega epischer und !!!gesunder!!! Kuchen bzw Torte! Ich empfehle das Rezept, hat sogar meiner Mama und meinem Stiefvater geschmeckt!
Dieser Blog ist übrigens der absolute Hammer!
Larabars kann ich übrigens auch empfehlen! Photos folgen :)
Hier das Rezept http://chocolatecoveredkatie.com/2011/09/06/the-ultimate-chocolate-fudge-pie/
Viel Spaß beim schmökern und ausprobieren ;)
Achtung!! Macht süchtig

01:39 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung



Das leckerste Frühstück der Welt!
Eiweiß Omelette mit Champignons, Roast Turkey, Balsamico Creme und Gurkensticks
257 Kcal
Rezept:
- 4 Eiweiß
- 40 Gramm Champignons (ca. 2 Stück)
- 40 Gramm Roast Turkey von Gutfried (4 Scheiben)
- ca. 250 Gramm Salatgurke (auf dem Foto ist es die Hälfte)
- Frische Kräuter (Basilikum und Schnittlauch)
- 10 Gramm Balsamico Creme
- 35 Gramm Maggi Würze
- 10 Gramm Magarine
Eiweiß mit Salz, Pfeffer und Paprika Gewürz würzen. Roast Turkey Scheiben und Champignons in Scheiben und Streifen schneiden, in der Magarine leicht anbraten.
Das Eiweiß in die Pfanne geben, bis das Eiweiss fest wird die Gurke in Streifen schneiden.
Omelette mit einem Pfannenwender wenden.
Wenn das Omelette braun ist kann es serviert werden. Über das Omelette etwas Balsamico Creme geben und mit Kräutern garnieren, über die Gurkensticks Maggi, nach belieben, geben.
Fertig!
:)

The delicious breakfast in the world!Egg white omelet with mushrooms, Roast Turkey, balsamic cream and cucumber sticks
257 Kcalrecipe:- 4 egg whites- 40 grams of mushrooms (about 2 pieces)- 40 grams of Gutfried Roast Turkey (4 slices)- About 250 grams of cucumber (the photo is half)- Fresh herbs (basil and chives)- 10 grams balsamic cream- 35 grams of Maggi seasoning- 10 grams of margarineEgg whites with salt, pepper and paprika to taste. Roast Turkey slices and mushrooms into slices and , fry lightly in margarine.The egg in the pan until the egg is cut out the cucumber into strips.Omelette contact with a spatula.When the omelette is brown, it can be served. Pour over the omelet a little balsamic cream and garnish with herbs, as desired by the type cucumber sticks Maggi, after.Done!:)

Das leckerste Frühstück der Welt!

Eiweiß Omelette mit Champignons, Roast Turkey, Balsamico Creme und Gurkensticks

257 Kcal

Rezept:

- 4 Eiweiß

- 40 Gramm Champignons (ca. 2 Stück)

- 40 Gramm Roast Turkey von Gutfried (4 Scheiben)

- ca. 250 Gramm Salatgurke (auf dem Foto ist es die Hälfte)

- Frische Kräuter (Basilikum und Schnittlauch)

- 10 Gramm Balsamico Creme

- 35 Gramm Maggi Würze

- 10 Gramm Magarine

Eiweiß mit Salz, Pfeffer und Paprika Gewürz würzen. Roast Turkey Scheiben und Champignons in Scheiben und Streifen schneiden, in der Magarine leicht anbraten.

Das Eiweiß in die Pfanne geben, bis das Eiweiss fest wird die Gurke in Streifen schneiden.

Omelette mit einem Pfannenwender wenden.

Wenn das Omelette braun ist kann es serviert werden. Über das Omelette etwas Balsamico Creme geben und mit Kräutern garnieren, über die Gurkensticks Maggi, nach belieben, geben.

Fertig!

:)

The delicious breakfast in the world!
Egg white omelet with mushrooms, Roast Turkey, balsamic cream and cucumber sticks


257 Kcal

recipe:
- 4 egg whites
- 40 grams of mushrooms (about 2 pieces)
- 40 grams of Gutfried Roast Turkey (4 slices)
- About 250 grams of cucumber (the photo is half)
- Fresh herbs (basil and chives)
- 10 grams balsamic cream
- 35 grams of Maggi seasoning
- 10 grams of margarine

Egg whites with salt, pepper and paprika to taste. Roast Turkey slices and mushrooms into slices and , fry lightly in margarine.
The egg in the pan until the egg is cut out the cucumber into strips.
Omelette contact with a spatula.
When the omelette is brown, it can be served. Pour over the omelet a little balsamic cream and garnish with herbs, as desired by the type cucumber sticks Maggi, after.

Done!

:)

01:18 pm, by omfgwuzthis1 Anmerkung